Staatlich anerkannte Insolvenzberatung (nur für Verbraucher)

Manuela Dühr

Manuela Dühr
Sozialpädagogin B.A.

Heinsestr. 2-4 (2.Stock)
Tel. 06021 - 920641-23
duehr@diakonie-aschaffenburg.de

Matthias Richter

Matthias Richter
Dipl. Sozialpädagoge (FH)

Heinsestr. 2-4 (2.Stock)
Tel. 06021 - 920641-21
schuldnerberatung@diakonie-aschaffenburg.de

Anja Höfler

Anja Höfler
Sozialarbeiterin (B.A.)

Heinsestr. 2-4 (2.Stock)
Tel. 06021 - 920641-24
hoefler@diakonie-aschaffenburg.de



Staatlich anerkannte Insolvenzberatungsstelle

Das Angebot richtet sich an alle überschuldeten Menschen, die in den Städten und Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg wohnen.

Die Beratung und alle durchzuführenden Arbeiten sind kostenfrei!

Das Insolvenzverfahren ist ein 6-jähriges Entschuldungsverfahren, an dessen Ende unter bestimmten Voraussetzungen die Erteilung einer Restschuldbefreiung steht.

Insolvenzberatung Die Durchführung eines Insolvenzverfahrens ist in der Regel sinnvoll, wenn:

  • Überschuldung vorliegt
  • betroffene Menschen ihre Schulden nicht innerhalb der nächsten 6 Jahre aus eigener Kraft begleichen können
  • bestehende Schulden trotz regelmäßiger Zahlungen durch anfallende Kosten und Zinsen weiter ansteigen.

Insolvenzberatung Die Aufgaben der Beratung sind u.a:

  • Prüfung, ob tatsächlich ein gerichtliches Insolvenzverfahren sinnvoll ist und durchgeführt werden sollte
  • Außergerichtlicher Einigungsversuch mit den Gläubigern, der Voraussetzung zur Eröffnung eines gerichtlichen Insolvenzverfahrens ist
  • Ausstellen der Bescheinigung über das Scheitern des Einigungsversuchs für das gerichtliche Verfahren
  • Hilfe und Unterstützung bei der Antragstellung für das gerichtliche Verfahren
  • Begleitung für die Dauer des gerichtlichen Verfahrens bis zur Erteilung der Restschuldbefreiung

Die Insolvenzberatung des DWU wird durch Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums gefördert. Dieses Projekt wird gefördert mit Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen.